Protokoll über das

5.Treffen des Arbeitskreises (AK) Erzgebirge der AMF

am 11./12. Oktober 2003 in Freiberg/Sa.

Tagungsort

Hotel "Brauhof" Körnerstraße 2, 09599 Freiberg/Sa.

Einladungen

Mailinglisten der AMF und des AK Erzgebirge, Vereinsmitteilungen (Grüne Seiten), schriftlich an AK-Mitglieder ohne Mailadresse, "Freie Presse" Reg.Bezirk Chemnitz (19 Lokalausgaben)

Teilnehmer

49 Teilnehmer, davon 36 Mitglieder des AK, 13 Gäste

Tagungsunterlagen

Informationen zur Stadt Freiberg/Sa.
Gemeldete Teilnehmer
Mitgliederliste des AK Erzgebirge
Tagesordnung
Adressen für den Familienforscher
Übersicht zur Schriftenreihe der AMF (Auszug)
Hinweis-/Berichtigungsblatt

Ablauf

11.10.2003

1. Begrüßung durch den Leiter des AK und Übermittlung von Grüßen des 1. Vorsitzenden der AMF, Günther Unger, dem Leiter des AMF-Archivs, Eckart Wagner, sowie Mitgliedern des AK die sich entschuldigt haben.

2. Grußwort durch Herrn Dr. Ulrich Thiel an die Teilnehmer, im Auftrag der Oberbürgermeisterin der Stadt Freiberg/Sa., Frau Dr. Rensch.

3. Kurzvortrag, Herr Dr. Ulrich Thiel (Freiberg/Sa.) zum Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg/Sa. und zu einigen genealogischen Familienverbindungen in der Stadt

4. Kurzvortrag, Herr Dr. Gerhard Lötsch (Achern) zur Geschichte des Namens und der Familie Löt(z)sch

5. Kurzvortrag, Herr Dr. Gunter Görner (Mühlhausen) zur "Chronik der Familie Görner, 6 Jahrhunderte Leben und Wirken im Erzgebirge"

6. Besichtigung des Sächsischen Bergarchivs unter sachkundiger Führung durch den Leiter des Bergarchivs, Herrn Raymond Plache, der uns auch interessante Details zur Geschichte der Stadt Freiberg und historischen Bauwerken während einer kleinen Stadtführung vermittelte.

7. Kurzvortrag, Herr. Dr. Rudolf Geser (Chemnitz) zum Thema Familienforschung und Auswanderer (USA).

Herr Werner Möckel als Ansprechpartner und Koordinator zu diesem Thema im Arbeitskreis wmoeckel@tiscalinet.de appellierte anschließend an die Teilnehmer, Zuarbeiten zu leisten

- Wer befasst sich wo mit Auswanderern?

- Literaturzusammenstellung zum Thema Auswanderer

- Welche Auswanderungsbewegungen hat es im Erzgebirge gegeben?

8. Besichtigung des Domes St. Marien mit Orgelspiel und Führung zu ansonsten nicht zugänglichen Kostbarkeiten des Domes.

9. Datenaustausch

12.10.2003

10. Christian Bretschneider - Der Arbeitskreis Erzgebirge der AMF, Entwicklung, Ergebnisse und Aufgaben

11. Uwe Keller - Bedeutung und Möglichkeiten des Internets für die Genealogie

12. Der geplante Vortrag zum Archiv der AMF, durch dessen Leiter Eckart Wagner, musste wegen Erkrankung leider ausfallen. Dr. Siegfried Mildner gab dafür, insbesondere für neue AK-Mitglieder und Gäste, Erläuterungen zum Entstehen des Archivs, Aufbau und Forschungsmöglichkeiten.

13. Anita Schleusener, die Leiterin der Arbeitsgruppe Aue (Westerzgebirge) stellte Ergebnisse der Arbeit seit Bildung dieser Gruppe im Oktober 2002 vor.

Ergebnisse

- Der Arbeitskreis Erzgebirge hat derzeit 244 Mitglieder, damit sind seit dem Vorjahr fast 80 neue Mitglieder hinzu gekommen. Gleichfalls konnten aus dem AK auch neue AMF-Mitglieder gewonnen werden.

- Über das 5. Treffen des Arbeitskreises wird eine Zusammenfassung in der AMF-Schriftenreihe erfolgen. Dazu reichen die Vortragenden ihre Redemanuskripte bitte bis Ende November 2003 beim Leiter des AK ein. (Zum 4. Treffen des AK ist das Heft Nr. 132 in der Schriftenreihe erschienen)

- Das Heft 111 der AMF-Schriftenreihe "Wer forscht wo im Erzgebirge" hat einen Stand vom Dezember 2001. Ein Ergänzungsheft ist vorgesehen. Alle Mitglieder des AK können dazu 50 Personennamen angeben, die bisher nicht benannt sind und die innerhalb unseres Forschungsgebietes liegen. Eine Ortsliste zum Forschungsgebiet befindet sich auf der Homepage des AK unter http://www.amf-ak-erzgebirge.de sowie im Heft 110 der Schriftenreihe.

Diese Aufstellungen sollen gegliedert sein nach:

Name PLZ Ortsname,

z.B. Püschel 08289 Neustädtel

Dabei werden keine Vornamen und Zeitangaben erfasst! Die Angaben zum Einsender, wie Name, Vorname, Anschrift, Telefon/Fax-Nr., eMail-Adresse, genealogische HP, bitte nicht vergessen.

ACHTUNG: Die im Heft 111 bereits aufgeführten Namen , nicht nochmals angeben, diese können aber berichtigt oder ergänzt werden.

Die Daten bitte einreichen bis Ende November an Keller-Heidenau@t-online.de unter Verwendung der auf unserer Homepage (siehe oben) befindlichen Exel- oder Works-Tabelle, bzw. nach vorstehend genannter Gliederung an Uwe Keller, Zschierener Straße 3, 01809 Heidenau (Tel. 03529-567415).

- Die Herren Röthke und Dr. Görner gaben eine Kurzeinschätzung zu ihren Eindrücken vom Genealogentag in Schwerin.

- Kontakte mit anderen genealogischen und Heimatvereinen sind weiter auszubauen und insbesondere mit dem Erzgebirgsverein eine enge Zusammenarbeit zu gewährleisten

- Die Bildung einer neuen Arbeitsgruppe für die Region Seiffen-Olbernhau ist vorgesehen. Interessenten melden sich bitte bei Catrin Bilz catrin.bilz@web.de 09548 Seiffen, Hauptstraße 36, Tel. 037362-76604.

- Terminvorschau

14.11.2003, 18.00 Uhr Treffen der AG Westerzgebirge in Aue

07.-09.05.2004, AMF-Jahrestagung in Halberstadt

17.-19.09.2004 Genealogentag in Leonberg

09./10.10.2004 6. Treffen des AK Erzgebirge in der Region Aue-Schwarzenberg

?? 2. Genealogen-Stammtisch in Zwönitz

 

Lichtenstein/Sa. 20.10.2003

Christian Bretschneider

Leiter des AK Erzgebirge der AMF

Lößnitzer Str. 4, 09350 Lichtenstein/Sa., Tel. / Fax: (037204) 81577

eMail: christian.bretschneider@gmx.de